Soziales: Menschen mit Behinderung werden vom Bezirk durch die Finanzierung von Werkstätten, Tagesstätten, integrativen Kindergartenplätzen und Wohnheimen unterstützt. Die Schulen und Ausbildungsstätten des Bezirks bieten Kindern und Jugendlichen mit Behinderung eine gute Grundlage für das Berufsleben. Als Pflichtaufgabe sieht der Bezirk auch die Versorgung und Betreuung pflegebedürftiger Menschen aller Altersstufen.
 
Gesundheit: Hochwertige Versorgung bieten die Bezirkskliniken Mittelfranken in den Bereichen Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Neurologie und Geriatrie. Chronisch Kranke werden vom Bezirk durch den Ausbau von Beratungs- und Betreuungsstellen unterstützt.
 
Bildung: Aushängeschild des Bezirkes sind die landwirtschaftlichen Lehranstalten in Triesdorf. Ein qualifiziertes Bildungsangebot erhalten die mittelfränkischen Jugendlichen auch in der Maschinenbauschule Ansbach, der Berufsfachschule für Musik in Dinkelsbühl und in unseren Bildungseinrichtungen in Nürnberg.
 
Umwelt: Teichwirte und Fischereivereine sind bei der Fachberatung für Fischerei des Bezirks in guten Händen. Gemeinsam mit dem Landschaftspflegeverband Mittelfranken steht der Erhalt der Natur im Vordergrund.
 
Wirtschaft: Das Fränkische Seenland zählt zu den attraktiven Naherholungsgebieten für Einheimische und Touristen. Der Bezirk ist Hauptfinanzier der Investitionen in den Zweckverbänden Altmühlsee, Brombachsee und Rothsee.
 
Kultur: Das Musikfestival „Fränkischer Sommer“ und die Bezirksheimatpflege tragen zum Erhalt der fränkischen Kultur bei. Das Fränkische Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim ist ein Besuchermagnet.
 
Europa: Seit 2001 gibt es die triregionale Partnerschaft zwischen dem Bezirk Mittelfranken, der französischen Region Limousin und der polnischen Woiwodschaft Pommern. Durch regelmäßige Begegnungen entstehen langjährige Freundschaften und gegenseitiges Verständnis.